Planwagenfahrt 2005 PDF Drucken E-Mail

Am Samstag den 9.Juli trafen sich 14 gut gelaunte Ex-Prinzen in den Töpferstuben,
um von hier aus zur Jahrestour 2005 zu starten.Das Orga-Team um
Ex-Prinzenchef Günther hatte den Planwagen der BNZ organisiert, um damit den vorderen Westerwald zu erkunden.
Nachdem Proviant und Ex-Prinzen verladen waren, hätte die Tour starten können,doch man bemerkte, das der Ex-Prinzenkassenwart noch nicht an Bord
war.

Er hatte noch mit den Nachwehen des Altstadtfestes zu kämpfen. Mit halbstündiger Verspätung konnte es dann losgehen. Mit Fahrer Dieter, ging es
dann vorbei am Flürchen Richtung Thiel's Hütte.

Hier war der 1. Halt vorgesehen.

Die 3 Organisatoren GüntherII, EddiI und Dieter I. hatte einige Spiele vorbereitet.
An Thiel's Hütte galt es Dosen umzuwerfen. Mit mehr oder weniger Erfolg,
Ex-Chef Franz Huth traf zwar nicht die Dosen, brachte aber die Hütte zum
wackeln, wurde die 1. Spielrunde abgeschlossen.
DAnn hieß es wieder aufsitzen und die Fahrt ging weiter.
DA sich die Zeiger der Uhr langsam gegen 13.00 Uhr bewegten, kamen bei
einigen älteren  Fahrtteilnehmern Hungergefühle auf.
"Gleich es et ein Uhr, dann esse mir emmer" oder "Ich han heute Morje su
früh gefrühstückt!"hieß es.

Aber Getränkewart Eddi war für alles gerüstet und es wurde der erste Imbiss
(Käse/Schinken/Wurst/ Gurken usw.) gereicht.
Durch RAnsbach ging es dann zum

2. Halt ins Vino Santo, wo man das ein oder
andere Gläschen zu sich nahm.

Dann steuerte man den Grillplatz in Hundsdorf an. Dort schlug Küchenchef Eddi den Grill auf und begann mit den
Essensvorbereitungen.Doch vor dem Essen standen noch die Spielrunden 2+3 auf dem Programm.
Beim Hufeisenwerfen hatte Ex-Prinzenchef Günther soviel Zielwasser getrunken, daß er sich uneinholber an die Spitze des Starterfeldes setzte.
Eine sofort duchgefürte Dopingprobe blieb negativ. Nach dem Essen wurden die Sieger der Ex-Prinzen-Olympiade geehrt und die
Preise verteilt.

Nachdem wieder Alles und Alle verladen waren, ging es zur letzten Station, dem Bommert-Fest in Hilgert.
Gezeichnet von den Strapazen der Fahrt, traten einige Ex-Prinzen den Heimweg an und der Rest feierte noch bis in die frühen Morgenstunden
und betrieben Basisarbeit in Hilgert. Abschließend gilt ein besonderer Dank unserem Fahrer Ex-Prinz Dieter Heine und unserem Essen-+Getränkewart Eddi

 
< zurück
 
© 2018 EX-Prinzen
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.